Wir arbeiten am gemeinsamen Erfolg

Arbeiten zu gehen ist für fast alle Menschen mehr als nur eine Beschäftigung. Dies gilt auch - oder gerade insbesondere - für Menschen mit Behinderung. Einer Tätigkeit nachzugehen, die einen Wert hat, Teil einer Gruppe zu sein und gemeinsam am Erfolg eines Projektes mit zu arbeiten – Das macht stolz und vermittelt das Gefühl, gebraucht zu werden.

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg ins Arbeitsleben und unterstützen Sie bei der Berufsbildung und Qualifizierung. 

Die Lebenshilfe der Grafschaft Diepholz arbeitet schon seit mehren Jahren eng mit den Delme-Werkstätten zusammen.

Die Delme-Werkstätten gemeinnützige GmbH wurde 1975 von der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz, der Lebenshilfe Syke und der Lebenshilfe Delmenhorst und Landkreis Oldenburg gegründet. Mit über 1250 Arbeitsplätzen in 11 Betriebsstätten sind sie der größte Arbeitgeber für Menschen mit Behinderung in der Region. Werkstätten an insgesamt sieben Standorten und die Hauptverwaltung in Bassum bilden heute den Werkstättenverbund.

Menschen mit einer geistigen oder seelischen Behinderung finden berufliche Bildung, Arbeit und Assistenz. Die Aufgabe der Delme ist es, entsprechend den individuellen Ressourcen, Fördermöglichkeiten und Bedürfnissen, Teilhabe an Arbeit und gesellschaftlichem Leben zu ermöglichen.

Menschen mit einer überwiegend geistigen und geistig-mehrfachen Behinderung finden Teilhabe an Arbeit in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM) in Bassum, Delmenhorst, Diepholz, Ganderkesee, Sulingen und Weyhe. Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung arbeiten in den Werkstätten für Industrie und Dienstleistung (wid) in Delmenhorst, Sulingen, Syke und in der Velo-Fahrradwerkstatt in Syke.


Sie befinden sich hier: Delme nach oben