Frühförderung & Frühberatung

Je eher wir handeln, desto mehr können wir bewirken. Die Frühförderung & Frühberatung  der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz ist ein Angebot zur Unterstützung der kindlichen Entwicklung von behinderten oder von Behinderung bedrohten Kinden im vorschulischen Alter. Früherkennung und die anschließende Förderung und Beratung sind die Voraussetzung, um Entwicklungsverzögerungen zu beheben, Behinderungen zu vermeiden oder die Folgen von Behinderungen deutlich zu mildern. Die Entwicklungsbereiche umfassen die Grob- und Feinmotorik, Sprache, Wahrnehmung, Spiel und sozial-emotionale Verhalten der Kinder.

Was ich als Kind nicht kann, das muss ich nicht üben

Gemeinsam mit Ihnen stellen wir die Fähig- und Fertigkeiten des Kindes fest und gestalten die zukünftige Förderung und sie wirken maßgeblich an den Entscheidungsprozessen mit.

Die Frühförderung arbeitet bei ihnen zu Hause oder aber ambulant in den Räumen der Lebenshilfe: Die mobile Frühförderung ermöglicht, die Förderung ihres Kindes in den Alltag zu integrieren und auf die individuellen familiären Gegebenheiten zuzuschneiden. Die Einbeziehung weiterer Familienmitglieder, Alltagsbelastungen sowie z.B. fehlenden Mobilität finden dabei Berücksichtigung.

Die ambulante Förderung in unseren Räumen bietet die Möglichkeit, dass ihr Kind intensive Bewegungserfahrungen sammeln kann. Auch in Kleinstgruppen mit einem Spielpartner kann die Förderung ihres Kindes stattfinden.

Wir sind Ansprechpartner für Eltern, die sich Sorgen um die Entwicklung ihres Kindes machen kann jeder kann sich bei uns beraten lassen. Wir klären auf, helfen bei Beantragung von Leistungen und zeigen Perspektiven auf.

Dabei ist der Kontakt zu anderen Eltern, Selbsthilfegruppen, Umgang mit Behörden, Suche nach geeigneten weiterführenden Einrichtungen, finanzielle Hilfen und Familienentlastung ein weiterer Bestandteil unserer Arbeit.

 


Sie befinden sich hier: Frühe Hilfen | Frühförderung Frühberatung nach oben