Was Sie über die Schloßmäuse wissen sollten

  • Schloßmäuse können Kinder im Alter von 1-3 Jahren werden
  • Die Schloßmäuse sind eine Krippen-Gruppe mit 15 Kindern, die von 3 Pädagoginnen begleitet wird
  • Das Mittagessen wird vor Ort täglich frisch gekocht (1,50 Euro pro Mahlzeit)

 


Mögliche Betreuungszeiten

Mo-Fr 8.00-13.00 Uhr oder 8.00-14.00 Uhr,

Frühdienst ab 7.30 Uhr möglich

 


Kosten

  • Der Elternbeitrag wird von der Stadt Diepholz festgelegt. Er ist nach Einkommen gestaffelt. Für das Mittagessen wird pro Mahlzeit ein Betrag von 1,50 € fällig.
  • In der Regel schließt die Kinderkrippe 22 Werktage im Jahr schließt. Die aktuellen Schließzeiten erhalten die Eltern frühzeitig, damit Sie die Betreuung für diese Zeiten planen können.

 


Besichtigungstermine für interessierte Familien finden nach Absprache statt. Bitte melden Sie sich dazu telefonisch unter 5914877.

 


Aufnahmeverfahren

  • Das Aufnahmeverfahren findet jährlich im Januar statt.
  • Die Aufnahme an sich ist in der Regel zwischen August und Oktober. Bis zum 15. Januar eines Jahres muss der Aufnahmeantrag in der Einrichtung vorliegen, damit er berücksichtigt werden kann.
  • Ende Februar erfahren die Eltern, ob Ihr Kind aufgenommen werden kann.

Eingewöhnung

Wir nehmen uns für jedes Kind in der Eingewöhnung individuell Zeit. Daher finden die Aufnahmen gestaffelt statt. Angelehnt an das Berliner Eingewöhnungsmodell für Krippen messen wir der Eingewöhnungsphase hohe Bedeutung bei. Wir berücksichtigen die Erkenntnisse der Bindungsforschung und gestalten den Übergang von Elternhaus in die Krippe entsprechend sorgfältig. Mit einer schrittweisen und dem Tempo des Kindes angepassten Eingewöhnung schaffen wir eine Grundlage für vertrauensvolles Zusammensein. Eine Pädagogin der Krippe wird für ihr Kind die Bezugserzieherin sein. Erst wenn ihr Kind diese als Vertrauensperson anerkannt hat, können sie sich als Eltern zurückziehen. Die Kinder benötigen für den Aufbau einer derartigen Beziehung zur Bezugserzieherin in der Regel zwischen sechs bis vierzehn Tagen, im Einzelfall auch mal drei Wochen. Zunächst werden Sie drei Tage für etwa eine Stunde mit Ihrem Kind in die Krippe kommen. Am vierten Tag gibt es einen ersten Trennungsversuch. Jedes Kind reagiert sehr unterschiedlich auf die neue Umgebung. Während ein Kind freudig auf neue Situationen eingeht, wartet ein anderes Kind eher ab oder ist ängstlich. Bitte geben Sie ihrem Kind dabei die Zeit, die es benötigt, um es so vor Überforderung und dessen Folgen zu schützen.

 


Portfolio – Dokumentation des Erlebten

Als Entwicklungsbegleitung und -dokumentation fertigen wir für jedes Kind ein Portfolio. In diesem wird anhand von Fotos und Beschreibungen die gesamte Krippenzeit dokumentiert. In Ordnern, die den Kindern und Eltern jederzeit zugänglich sind, sind Fotos von besonderen Entwicklungsschritten und Ereignissen eingeklebt. Manchmal umrahmt eine kleine Geschichte das Bild. Mit viel Freude blättern die Kinder immer wieder in ihrem Portfolio. Zum Abschluß der Krippenzeit erhält jedes Kind sein Portfolio als Dokumentation seiner Entwicklung und als Erinnerung.



Sie befinden sich hier: Kinderkrippen | SCHLOßMÄUSE Diepholz | Schloßmäuse in Kürze nach oben