Wie kann ich mein Kind anmelden?

Ein Kind gehört in seine Familie. Daher ist es unbedingt notwendig zunächst zu prüfen, ob nicht auch eine familienunterstützende Maßnahme greifen kann. Schon hierzu können Sie sich an unsere Mitarbeiter der Lebenshilfe wenden. In Kooperation mit dem Kostenträger unterstützen wir Sie dabei, nach Alternativen Ausschau zu halten und individuelle Lösungen für Ihre Familie zu entwickeln. 


Die wichtigsten Schritte

1. Kontaktaufnahme Lebenshilfe

2. Besichtigungstermin mit Ihnen und Ihrem Kind

3. Informationen zum Konzept & Fragen der Eltern

4. Probewohnen

Unser Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen trotz ihrer Einschränkungen einen losgelösten, fröhlichen, umsichtigen und vertrauten Alltag zu ermöglichen.


Wer kümmert sich um mein Kind?

In der Heilpädagogischen Wohngruppe wird ihr Kind von einem pädagogischen Team (Erzieher, Heilerziehungspfleger etc.) gefördert und begleitet. In der Nacht ist eine Nachtbereitschaft im Haus, so dass 24 Stunden täglich ein Ansprechpartner vor Ort ist. 


Darf mein Kind am Wochenende nach Hause?

Die Elternarbeit ist ein wichtiger Bestandteil in der Arbeit der Wohngruppe. Regelmäßige Kontakte mit den Eltern sind für die Entwicklung der Kinder und Jugendliche enorm wichtig und unerlässlich. Der Umfang der Kontakte wird für jeden einzelnen Bewohner individuell abgestimmt. Ebenso wichtig ist uns der Austausch zwischen Eltern und dem Team der Heilpädagogischen Wohngruppe.


 

Welche Hilfe erhält mein Kind in der Wohngruppe?

Unser Team der Wohngruppe bietet Hilfe

  • zur alltäglichen Lebensführung
  • zur individuellen Versorgung
  • zur Gestaltung sozialer Beziehungen
  • zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben
  • bei der Kommunikation
  • zur emotionalen und psychischen Entwicklung
  • bei der Gesundheitsförderung
  • zur Sicherstellung des Schulbesuchs

 

 


Sie befinden sich hier: Wohnen | Heilpädagogische Wohngruppe | Zusatzseite Heilpädagogische Wohngruppe nach oben