E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
04271 / 80098 0

Geschäftsführung

Vorlesen

Herr Bonke
Herr Bonke

Karsten Bonke

Pädagogische Geschäftsführung

Wie ich zur Lebenshilfe gekommen bin und welche Interessen ich verfolgen möchte?

Ich bin 1985 als Grund- und Hauptschullehrer in der Lebenshilfe angefangen und war für den Unterricht in Mathematik und Deutsch zuständig. Nach relativ kurzer Zeit wurde mir klar, dass ich meine Zukunft in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung und nicht in der Regelschule sehe. Entsprechend nahm ich berufsbegleitend ein Studium der Sonderpädagogik auf und schloss dieses 1988 erfolgreich ab. Nach vielen Jahren als Leiter der Schulbereiche veränderte sich meine Funktion und die jeweiligen Zuständigkeiten bei der Lebenshilfe. Dabei hatte ich stets die Gelegenheit, Veränderungen zu initiieren und die Entwicklungen aktiv mitzugestalten. Als pädagogische Geschäftsführung sehe ich meine Aufgabe hauptsächlich darin, die in den letzten Jahren angeschobenen Prozesse kontinuierlich weiterzuführen und weiterzuentwickeln. Darüber hinaus gilt es, die Anforderungen des Bundesteilhabegesetztes weiterhin konsequent umzusetzen, das bestehende Leistungsangebot der Lebenshilfe bedarfsorientiert anzupassen und gegebenenfalls auszubauen.
Herr Winalke
Herr Winalke

Bastian Winalke

Kaufmännische Geschäftsführung

Wie ich zur Lebenshilfe gekommen bin und welche Interessen ich verfolgen möchte?

Mein Weg bei der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz begann im Sommer des Jahres 2010 im damaligen Sprachheilkindergarten in Lindern. Hier durfte ich, während meines Zivildienstes, die Arbeitsweise der Lebenshilfe kennenlernen. Im Anschluss daran habe ich mich dem Studium der Betriebswirtschaftslehre gewidmet. Aufgrund meiner positiven Erfahrungen aus meiner ersten Zeit bei der Lebenshilfe habe ich mich gefreut nun in anderer Position wieder zurückkehren zu können, um den Menschen in der Region mit meiner Arbeit etwas zurückgeben zu können.

Bei der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz will ich mich für die kontinuierliche und wirtschaftlich gesunde Weiterentwicklung einsetzen, umso die Förderung der Teilhabe wie auch der Inklusion voranzutreiben. Zudem setze ich mich für die bestmögliche Unterstützung von Menschen mit Behinderung und deren Familien sowie deren Vertretung in Gesellschaft und Politik ein, um deren Rechte durchzusetzen.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen