Geschichte

Geschichte

Die Lebenshilfe Grafschaft Diepholz hat seit ihrer Gründung im Jahr 1966 eine erstaunliche Entwicklung genommen und ist zur größten Selbsthilfeorganisation für Menschen mit  Behinderungen und ihren Familien geworden. Machen Sie sich einen Überblick über die geschichtliche Entwicklung der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz.

Schritt für Schritt eine tolle Entwicklung


1960 - 1969

August 1966

Vereinsgründung durch Hannelore Krause


August 1968

Tagesstätte in den Kellerräumen der Grundschule Sulingen mit 20 Plätzen

1970 - 1979

Januar 1974 

Neubau "Heilpädagogische Tagesstätte" an der Lindenstraße in Sulingen


Juli 1975 

Zeichnung Gesellschafteranteil an Delme-Werkstätten


April 1978 

Ambulante Hausfrühbetreuung

1980 - 1989

Sommer 1981 

Aus der "Heilpädagogischen Tagesstätte" entstehen ein Sonderkindergarten und eine Tagesbildungsstätte 


Mai 1984

Eröffnung des Sprachheilkindergartens Lindern mit 24 Plätzen


Oktober 1985

Aufbau ISB (Individuelle Schwerstbehinderten-Betreuung) für 3 Personen in ihrem Zuhause


Dezember 1986

Eröffnung Wohnanlage in Sulingen mit 42 Plätzen

Wohnanlage Sulingen

Februar 1987

Einstellung eines Sozialpädagogen für die Betreuung von Menschen mit hirnorganischer Schädigung


Februar 1989

Frühförderung mit eigenen Räumen im Gesundheitsamt Sulingen

1990 - 1999

Juli 1990

Gründung "Familienentlastender Dienst (FED)"


August 1992

Eröffnung Sprachheilkindergarten in Diepholz


September 1993

Umzug in den neuen Sprachheilkindergarten in Diepholz


Juni 1994

Erste betreute Wohngruppe in Sulingen


Juli 1996

Eröffnung anerkannter ambulanter Pflegedienst


August 1996

Eröffnung integrative Kindertagesstätte "Lütke Lüe" in Diepholz


November 1996

Neue Wohngemeinschaft im Haus Treudler in Sulingen


Juni 1997

Erste Paarwohnung als Mini-WG in Sulingen


Januar 1999

Heilpädagogischer Kindergarten zieht in das Haus Willenberg, 9 neue Wohnheimplätze im Dachgeschoss entstehen


Sommer 1999

Eröffnung Tagesbildungsstätte in Diepholz


September 1999

Erste Rentnergruppe in der Wohnanlage in Sulingen


Dezember 1999

Verschmelzung mit dem Spastiker Verein Diepholz

2000 - 2009

Januar 2002

Übertragung des Betriebes aller Einrichtungen an die Lebenshilfe Grafschaft Diepholz GmbH


Januar 2003

Umzug der "Heilpädagogischen Gruppe" von Sulingen nach Barenburg


Juni 2004

Eröffnung der Fachpflegeeinrichtung "Haus am Wasser" in Diepholz

Haus am Wasser in Diepholz

August 2004

Förderklasse Sulingen


April 2005

Dienste und Schulassistenz werden zum Bereich "Offene Hilfen"


Februar 2007

Eröffnung "Hof Winkelmann" in Rehden mit 11 Plätzen


April 2007

Eröffnung der Frühförderung in Diepholz


August 2007

Erste Integrationsgruppe im "Heilpädagogischen Kindergarten" in Sulingen


2007

Gründung "Heilpädagogische Wohngruppe" in Sulingen


August 2008

Eröffnung Kinderkrippe "Goseküken" in Sulingen


April 2009

Eröffnung der Kinderkrippe "Schlossmäuse" in Diepholz


Sommer 2009

Qualifizierung der Paul-Moor-Schule in Rehden

2010 - heute

Februar 2010

Eröffnung einer 2. Integrationsgruppe im "Heilpädagogischen Kindergarten" in Sulingen, jetzt Kindertagesstätte "Am Nordsee"


Juli 2010

Umzug der "Heilpädagogischen Wohngruppe" nach Rehden


Juli 2011

Erweiterung des "Haus am Wasser"


August 2012

Eröffnung Kinderkrippe "Uhlenküken" in Sulingen-Lindern


August 2012

Eine Sprachheilgruppe zieht in die Kindertagesstätte "Am Nordsee"


August 2013

Eröffnung einer Integrationsgruppe in Lindern und Umbenennung in "Kindertagesstätte Lindenblüte"


August 2013

Eine zweite Sprachheilgruppe zieht in die Kindertagesstätte "Am Nordsee"


August 2013

Kooperationsklasse Wagenfeld


Juni 2014

Namensgebung der Paul-Moor-Schule


August 2016

Kindertagesstätte "Am Nordsee" zieht in den Neubau in Sulingen

Kita am Nordsee in Sulingen
50 Jahre Lebenshilfe

© 2018 Lebenshilfe Grafschaft Diepholz GmbH - 27232 Sulingen, Lindenstr. 1a - E-Mail: info@lebenshilfe-dh.de