E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
04271 / 93 61 - 0

Wissenswertes zur Kindertagesstätte am Nordsee

Vorlesen

Das passende Angebot für jedes Kind

Seit 2007 richtet sich das Angebot der Kindertagesstätte „Am Nordsee“ an Kinder mit und ohne Behinderung bzw. einem erhöhten Förderbedarf im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt und besteht aus:

Zwei Integrationsgruppen (Frösche & Maulwürfe)

  • Alter der Kinder: 3 bis 6 Jahre
  • 2 Gruppen mit je 18 Kindern ab 3 Jahren (davon 4 Kinder mit einem erhöhten Förderbedarf), die von drei sozialpädagogischen Fachkräften und einer heilpädagogischen Fachkraft betreut werden. 
  • Eine dieser Gruppen ist eine Ganztagsgruppe. In dieser werden die Kinder aufgrund der längeren Betreuungszeit von vier pädagogischen Fachkräften und einer heilpädagogischen Fachkraft betreut.
  • Die Kinder kommen aus dem Einzugsbereich der Stadt Sulingen. 
  • Eine Heilpädagogin unterstützt innerhalb der Gruppenarbeit die Integrationskinder in ihrer Entwicklung. 
  • Die Aufnahme für einen Integrationsplatz setzt eine Kostenanerkenntnis des Landkreises Diepholz voraus. Kinder ohne einen erhöhten Förderbedarf können direkt bei uns in der Kindertagesstätte oder bei der Stadtverwaltung Sulingen angemeldet werden.
  • Die Betreuungszeit in der Vormittagsgruppe ist von Montag bis Freitag von 07:30 Uhr bis 13:30 Uhr. In der Ganztagsgruppe ist die Betreuungszeit von Montag bis Donnerstag von 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr und am Freitag von 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr.

Für Kinder von berufstätigen Eltern findet für einen Teil der Schließungszeiten (1 Woche in den Osterferien, 2 Wochen in den Sommerferien) eine Ferienbetreuung statt. Die Ferienbetreuung ist nur in den Sommerferien kostenpflichtig, in den Osterferien nicht. Die Anmeldung erfolgt direkt in der Einrichtung.

Kosten

Seit dem 01. August 2018 müssen in Niedersachsen keine Gebühren mehr für die Betreuung von Kindergartenkindern bezahlt werden. Die Kosten für einen Integrationsplatz werden vom Landkreis genehmigt und getragen. Lediglich eine Kostenpauschale für das Mittagessen wird den Eltern in Rechnung gestellt. Für Integrationskinder ist diese grundsätzlich an den Landkreis zu richten. Die Kostenpauschale für die Regelkinder wird direkt an die Einrichtung überwiesen. Durch die Inanspruchnahme von Sozialhilfeleistungen kann die Kostenpauschale reduziert oder ganz aufgehoben werden.


Drei Sprachheilgruppen (Eulen, Fische & Käfer)

  • Die Sprachheilgruppen sind ein vorschulisches Angebot für Kinder, die einen erhöhten Förderbedarf im Bereich „Sprache“ haben.
  • Je 8 Kinder zwischen dem 4. und 6. Lebensjahr werden von zwei sozial- und/oder heilpädagogischen Fachkräften betreut. 
  • Darüber hinaus werden die Kinder logopädisch und bewegungstherapeutisch in ihrer Entwicklung unterstützt.
  • Angebote wie zum Beispiel Wassergewöhnung, heilpädagogisches Reiten und Psychomotorik gehören ebenso zum Gruppenalltag wie projektorientiertes Arbeiten.
  • Aufgenommen werden Kinder überwiegend aus dem Südkreis des Landkreises Diepholz. 
  • Täglich wird ein Mittagessen angeboten.
  • Die Kinder werden morgens von einem hauseigenen Fahrdienst von zu Hause abgeholt und am Nachmittag wieder zurückgebracht.
  • Die Betreuungszeit ist von Montag bis Donnerstag von 08:15 Uhr bis 15:00 Uhr und am Freitag von 08:15 Uhr bis 14:30 Uhr.

Kosten

Die Kosten für die Betreuung und Förderung werden vom Landkreis sowie der entsprechenden Krankenkasse genehmigt und getragen. Lediglich eine Kostenpauschale für das Mittagessen wird den Eltern in Rechnung gestellt. Diese ist für Kinder aus den Sprachheilgruppen grundsätzlich an den Landkreis zu richten. Durch die Inanspruchnahme von Sozialhilfeleistungen kann die Kostenpauschale reduziert oder ganz aufgehoben werden.

Drei heilpädagogische Gruppen (Mäuse, Schmetterlinge & Raben)

  • Die heilpädagogischen Gruppen richten sich an Kinder mit drohender oder tatsächlicher Behinderung im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt.
  • Die Kinder werden in Kleingruppen mit je 8 Kindern von zwei sozial- und/oder heilpädagogischen Fachkräften und einem pädagogischen Mitarbeiter betreut.
  • Entsprechend ihrer individuellen Entwicklung werden mit den Kindern verschiedene Förderangebote durchgeführt. Therapeuten zur Diagnostikerstellung und Beratung unterstützen den Förderverlauf. Angebote wie zum Beispiel Wassergewöhnung, heilpädagogisches Reiten und Psychomotorik gehören ebenso zum Gruppenalltag wie projektorientiertes Arbeiten. 
  • Aufnahmevoraussetzung ist die Kostenübernahme des Landkreises Diepholz. 
  • Ein Mittagessen wird angeboten.
  • Die Kinder leben im Einzugsbereich des Südkreises Diepholz und werden mit Kleinbussen des
    Hauseigenen Fahrdienstes gefahren.
  • Die Betreuungszeiten sind von Montag bis Donnerstag 08:15 Uhr bis 15:00 Uhr und Freitag von 08:15 Uhr bis 14:30 Uhr.

Kosten

Die Kosten für die Betreuung und Förderung werden vom Landkreis genehmigt und getragen. Lediglich eine Kostenpauschale für das Mittagessen wird den Eltern in Rechnung gestellt. Diese ist für Kinder aus den heilpädagogischen Gruppen grundsätzlich an den Landkreis zu richten. Durch die Inanspruchnahme von Sozialhilfeleistungen kann die Kostenpauschale reduziert oder ganz aufgehoben werden.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen